QBF erweitert Druckform-Management für Sleeves

Druckform-Management vereinfacht das Tagesgeschäft von Tradeshops durch eine automatische und transparente Verwaltung u.a. von Sleeves erheblich. QBF bietet hierfür gleich mehrere neue Funktionen in ARAMIS an. Dem einzelnen Sleeve können nun individuelle Parameter einschl. des Preises zugewiesen werden. Beim Anlegen der Auftragsspezifikationen zeigt ARAMIS zu jeder Farbe die im Lager verfügbaren Sleeves an. Nach Auswahl der gewünschten Sleeves generiert die Branchenlösung auf Knopfdruck auch Positionen für die Vor- oder Nachkalkulation. Zudem können die verschiedenen Prozesse, die das Sleeve durchläuft, für jede einzelne Druckform sichtbar gemacht werden. Der Ausdruck des Lieferscheins führt automatisch zur Auslagerung, wobei die individuellen Sleeve-Parameter bei dessen Rückgabe wieder zur Verfügung stehen. Sogar das „Zersägen“ von Sleeves mit automatischem Handling der neuen Sleeve-Einzelteile im Lager kann von ARAMIS verwaltet werden.

Möchten Sie mehr über das ARAMIS Druckform-Management erfahren oder eine Online-Demo erhalten? Dann rufen Sie uns (info@qbf.de) an: +49(0)221 39 90 91-0

Esko bietet einzigartiges JDF-Paket exklusiv für Aramis an

1tx_tn_04__esko_logoQBF ist seit Jahren Esko’s führender Integrationspartner bei MIS-Lösungen in der Verpackungsvorstufe. Dies liegt sowohl an den Alleinstellungsmerkmalen der QBF-Branchenlösungen als auch an der sehr ausgereiften JDF-Schnittstelle von QBF. Insbesondere in der Verpackungsvorstufe ist JDF für den automatisierten Austausch von Farb- und Barcode-Informationen sowie der umfassenden Automatisierung unterschiedlicher Ereignisse (Tasks) eine wichtige Voraussetzung. Dank der besonders komfortablen JDF-Konfiguration in ARAMIS und der Erfahrungen bei rund 45 gemeinsamen Kunden bietet Esko ab sofort ein einzigartiges Paket an: die „Standard Integration mit ARAMIS bei Print Service Providern (PSPs)“, welche ab sofort zur Verfügung steht. In diesem Paket wurden die umfangreichen JDF/JMF-Möglichkeiten und die Erfahrung von zehn gemeinsamen „High Level Integrations“ zusammengeführt. All das steht nun in einem „White Paper“ zur Verfügung. Dabei sind die Investitionen für diese Integration deutlich geringer als bei vergleichbaren Integrationen mit anderen MIS Systemen. Esko hat diesen exklusiven Deal mit QBF bereits an sein weltweites Vertriebsnetzwerk gemeldet und freut sich über ein sehr positives Feedback. Auch QBF freut sich – auf viele gemeinsame Integrationsaufgaben mit Esko.