Premedia- und Reprobetriebe

  • Ihre spezifische Job-Managementlösung

    Jedes Unternehmen hat seine individuellen Ansprüche. Dank der hohen Spezialisierung von ARAMIS werden viele dieser Anforderungen bereits abgedeckt. Darüber hinaus gibt es immer wieder Anpassungsbedarf, sei es aufgrund langjährig eingespielter Abläufe, besonderer Kundenwünsche oder eigener Herangehensweisen. ARAMIS bietet für die Abbildung dieser individuellen Ansprüche flexibel zu gestaltende Eingabebereiche sowohl bei der Angebotserstellung, der Auftragserfassung oder auch bei den Kundenstammdaten an.

    Greifen Sie auf zahlreiche existierende Maskenvorlagen sowie unsere langjährige Erfahrung zurück, wenn es darum geht, ARAMIS mit vergleichsweise wenig Aufwand zu Ihrer spezialisierten und individuellen Job-Managementlösung zu machen.

  • Eigenhändige Anpassungen

    ARAMIS bietet leistungsstarke Funktionen, mit denen umfangreiche Anpassungen möglich sind. So steht bei der Job-Informationenserfassung ein flexibler Bereich zur Verfügung, in dem Masken und Funktionen individuell erstellt werden können.

    Auf Wunsch und nach einer entsprechenden Schulung ist jeder Betrieb in der Lage, diese Anpassungen auch eigenhändig durchzuführen. Informationen können hier in jeder erdenklichen Form erfasst, (automatisiert) weiterverarbeitet oder per Schnittstelle übergeben werden. Dieser Funktionsbereich trägt den Namen “Spezifikationen” und ist neben der Formulargestaltung, verschiedenen Preislisten, Textbausteinen und viel mehr die Königsdisziplin der Anpassungsmöglichkeiten in ARAMIS.

    Die Ziele bei Anpassungen sind sehr unterschiedlich. Zahlreiche QBF Referenzen haben bereits Lösungen geschaffen – allein oder mit unseren Entwicklern zusammen. Die häufigsten Problemstellungen, die sich in den Spezifikationsmasken lösen lassen, sind nachfolgend zusammengefasst:

  • Das sind Ihre Vorteile

    • Differenzierte Informationen je nach Branche, Produkt oder Leistung
    • Produktionsrelevante Informationen (Farben, Materialien, Einstellungen usw.)
    • Informationen für die Steuerung des Workflow im eigenen Betrieb
    • Automatisches Generieren von Arbeitsvorgaben für einen Job
    • Besondere Informationen über Kunden
    • Informationen für den Austausch mit weiteren (Produktions-)Systemen
    • Generieren von Datenstrukturen und Transfer-Automatisierung
    • Kausalprüfungen oder Berechnungen
    • Informationen für Spezial- oder Drittanbieter-Leistungen